Die Story vom Affen

Seit 1990 wirbt TRIGEMA in der „Best Minute“ vor der Tagesschau in der ARD. Durch diese Fernsehwerbung kam auch der Affe zu TRIGEMA. Damals wurde TRIGEMA ein TV-Spot angeboten, der ursprünglich für einen Großkonzern erstellt wurde, bei dem ein Schimpanse ins Mikrophon spricht. Allerdings war dieser Kunde nicht mehr an dem Spot interessiert und konnte TRIGEMA die Nutzungsrechte für die Schimpansenaufnahmen erwerben und sie mit einer eigenen Tonspur unterlegen. Auf der Suche nach einem auffallenden Werbespot, schien uns das genau die richtige Idee. Der Affe war ausstaffiert mit Hemd, Krawatte und Brille, aber sonst frei von einem spezifischen Firmenkontext. Da er den Mund voller Nüsse hatte, kaute er beständig, was wie eine Sprechbewegung anmutet. Es musste lediglich das Firmenlogo eingeblendet und ein passender Text aufgenommen werden.

Von 1990-1992 wurde diese erste Version des Spots regelmäßig samstags vor der ARD-Sportschau ausgestrahlt. Um weitere Zielgruppen anzusprechen, wurde der Spot dann ab 1992 kurz vor der Tagesschau ausgestrahlt. Der Wiedererkennungswert unseres Affen wurde gleichzeitig durch die in den 90er Jahren beliebte Fernsehserie „Unser Charly“ gestärkt. Seit 1996 tritt Wolfgang Grupp als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer persönlich in der Fernsehwerbung zusammen mit unserem TRIGEMA-Affen auf.

Der Werbespot wurde über die Jahre immer wieder überarbeitet aber wir sind unserem „TRIGEMA-Affen“ immer treu geblieben. Er hat sich zwischenzeitlich zu einem Firmenmaskottchen entwickelt und wird vielfältig bei verschiedenen Marketingaktionen eingesetzt (Beschriftung von firmeneigenen Fahrzeugen, auf Tassen, Tüten, T-Shirt und vieles mehr).

Auch unser TRIGEMA Affe möchte sich stetig weiterentwickeln. Derzeit wird an einer animierten 3D-Version des kultigen TRIGEMA-Affens gebastelt. Damit kommt die Firma TRIGEMA all denjenigen entgegen, die sich für den Schutz der frei lebenden Schimpansen einsetzen. Bald wird er dann auch wieder in TV-Werbungen, in Videos, auf T-Shirts und auf Fahrzeugen zu sehen sein.