0 Kommentar(e)
Allgemein | MODE

Lyocell und TENCEL™ – Unterschiede und Eigenschaften

Wer im Internet nach Lyocell sucht, findet oft auch Suchergebnisse zu TENCEL™. Was ist was und wo liegt der Unterschied zwischen den Begriffen? Wir gehen der Faser auf den Grund und klären über den nachhaltigen Stoff aus Holz auf.

Unterschied TENCEL™ vs. Lyocell

Einen Unterschied gibt es nicht, denn mit beiden Begriffen ist derselbe Stoff gemeint. TENCEL™ ist der Markenname für den Faserstoff Lyocell. Dieser Markenname stammt von der österreichischen Firma Lenzing AG und ist in Deutschland weit verbreitet. Wenn Du also nach einem Produkt mit einem Lyocell Anteil suchst, wäre es von Vorteil, auch nach diesem Wort zu suchen oder Ausschau zu halten.

Den Stoff Loycell gewinnt man aus Zellulose, das sich bspw. in Holz befindet.

Was ist Lyocell?

Als Grundlage wird Holz aus nachhaltig bewirtschafteter Forstwirtschaft verwendet; Aber auch asiatisches Eukalyptusholz. Eukalyptus wächst sehr schnell und kommt ohne künstliche Bewässerung sowie schädliche Pestizide aus. Zwar ist der Stoff aus natürlicher Zellulose hergestellt, dennoch ist die Faser künstlich verarbeitet. Somit gehört Lyocell zu natürlichen zellulosischen Chemiefasern. Tatsächlich ist die Faser seit den 90er Jahren bekannt, erfreut sich aber nun erst größerer Beliebtheit.

Herstellung

Für die umweltfreundliche Herstellung wird das Holz zu kleinen Stücken. Die werden dann in einer Lösung aus Aminoxiden eingeweicht, um die Zellulose lösen zu können. Das ist der Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände und wird unter anderem auch als Rohstoff zur Papierherstellung genutzt.

Zellulose findet auch Verwendung zur Herstellung von Papier

In Form einer klaren Spinnlösung wird die Zellulose dann durch sogenannte Spinndüsen gepresst und als Fasern in einem Spinnbad gesammelt. An dieser Stelle können die Fasern zum Garn gesponnen werden oder auch weiter verarbeitet und behandelt werden. Bei der Produktion der Lyocell-Fasern fallen keine umweltschädlichen Nebenprodukte an. Ein weiterer großer Vorteil in der Herstellung ist die nahezu vollständige Wiederverwertung des Lösemittels, die einem Produktionskreislauf zugutekommt.

Eigenschaften des nachhaltigen Stoffs

Tatsächlich besitzt Lyocell eine ganze Reihe an Eigenschaften, weswegen das Material in der Textilindustrie sehr beliebt ist. Im unbehandelten Zustand (nicht gebleicht, nicht gefärbt) ist das Material biologisch abbaubar und besitzt eine weiche Oberfläche, die oft auch mit Seide verglichen wird. Temperaturregulierend sowie resistent gegen Bakterien, ist auch Lyocell ein hervorragendes Material für Hausstaub-Allergiker. Wie auch die Baumwolle ist es sowohl robust als auch langlebig.

Das ist Eukalyptus. Auch er wird häufig für die Herstellung von Lyocell genutzt.

Pflege

Über die richtige Pflege musst Du Dir keine Gedanken machen. Das Lyocell Material kannst Du sorglos nach Pflegehinweisen in der Waschmaschine waschen. Und auch nach dem Trockner wird das Produkt keine großen Veränderungen in der Größe aufweisen.

Fazit

Der Stoff aus Holz ist eine tolle Alternative zu anderen Naturfasern, ohne dabei auf die positiven Eigenschaften von Baumwolle verzichten zu müssen. Die Materialien stammen aus nachhaltigem Anbau und umweltfreundlicher industrieller Herstellung. Da der Stoff weich wie Seide ist, ist es besonders angenehm, ihn direkt auf der Haut zu tragen. Eine nachhaltige Alternative zu anderen Textilien, die Du mal ausprobieren solltest.

Nichts mehr verpassen

Junge Menschen lachen in weißen T-Shirts.

 

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

*Pflichtfeld