0 Kommentar(e)
Allgemein | UNSERE (UM)WELT | Interviews

Alpakahof Zollernalb – Alpakas auf der Schwäbischen Alb

Eine Alpakazucht in Ringingen

Du denkst, um Alpakas zu sehen musst Du bis in die Anden reisen? Weit gefehlt! Direkt vor unserer Haustür in Burladingen gibt es den Alpakahof Zollernalb. Betrieben wird dieser von der Familie Dorn & Maichle in Burladingen-Ringingen. Ein reiner Familienbetrieb in dem Landwirtschaft und Viehzucht große Tradition hat.
Wir waren zu Besuch bei Familie Dorn & Maichle, haben einige Fragen gestellt, gekuschelt und gespielt und gestaunt. Fabian, der Sohn der Familie erzählt uns hier einiges über Tierhaltung, Zucht und die Idee Alpakas auf der Schwäbischen Alb zu züchten.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Alpakas zum Anfassen – Alpakahof Zollernalb

 

Fabian Maichle beantwortet unsere Fragen zu der Alpakazucht

Hallo Fabian!
Eigentlich betreibt ihr ja eine Biogas-Anlage. Wie kommt man denn dann auf den Gedanken Alpakas zu züchten? Wie und wann hat das alles angefangen?

Durch die Biogasanlage mussten wir eine Ausgleichsfläche ausweisen, das ist Vorschrift. Darauf müssen einige Hecken und Bäume gepflanzt werden. Mein Vater, Karl-Johann, wollte sich den Ärger ersparen um Bäume und Hecken herum zu mähen. Also suchten wir Tiere zum Abweiden (die nicht jeder hatte). So kamen wir schließlich auf die Alpakas und je mehr wir uns mit den Tieren beschäftigten, desto faszinierender fanden wir sie. Am Rosenmontag 2012 holten wir unsere ersten drei Alpakas auf den Hof. Dies waren Osiris, Chakalina und Motoiti. Die Herde zählt inzwischen 37 Alpakas.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Fabian Maichle und seine Alpakas

 

Mittlerweile habt ihr ja weit über 30 Tiere auf dem Hof. Die brauchen sicher nicht nur viel Platz, sondern auch Betreuung? Sind die Alpakas immer draußen?

Ja, die Alpakas sind die meiste Zeit draußen. Sie brauchen eigentlich keinen Stall nur einen trockenen und windgeschützten Unterstand. Wir haben ca. 3 Hektar Weidefläche für unsere Herde, auf denen die Alpakas abwechselnd stehen. Die ganze Familie hilft mit, sonst klappt das nicht. Da muss jeder mal ran.

 

Alpakas sind Herdentiere

Ihr schreibt artgerechte Haltung besonders groß! Was bedeutet das bei diesen Tieren?

Alpakas sind Herdentiere und dürfen auf keinen Fall alleine gehalten werden. Zwei Tiere ist in Ordnung, 3 noch besser! Da unser Betrieb eine Alpakazucht ist, sind bei uns die Hengste und Stuten auf getrennten Weiden untergebracht, damit man die Zucht kontrollieren kann. Bei Alpakas muss man z.B. auch regelmäßig nach den Klauen/Nägeln schauen und gegebenenfalls auch schneiden. Einmal im Jahr werden sie geschoren (immer Anfang Mai) und dabei müssen wir regelmäßig die Zähne der Alpakas kontrollieren. Als Futter brauchen sie täglich Gras und Raufutter (Heu), sowie frisches Wasser. Mineralstoffe und andere Nährstoffe werden ihnen in Form von Lecksteinen/Leckschalen zur Verfügung gestellt. Die Weide wird regelmäßig sauber gemacht und der Unterstand/Stall wird täglich gemistet und gegebenenfalls desinfiziert. Die Alpakas bekommen einmal im Jahr eine Schutzimpfung gegen Clostridien und werden zweimal im Jahr entwurmt.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Folge den Alpakas auf Facebook und Instagram – alle Neuigkeiten, Termine und viele tolle Bilder

 

Die Alpakazucht auf der Schwäbischen Alb

 

Wie läuft denn für Euch so ein Jahr in der Alpakzucht ab? Gibt es da Regeln oder strenge Abläufe, die eingehalten werden müssen?

Die Deckzeit findet bei uns von Mai bis August statt. Ein Alpaka hat eine Tragezeit von 11 bis 12 Monaten. Wir wollen, dass die Crias (so nennt man ein junges Alpaka) in den Sommermonaten zur Welt kommen, da die Mutter ihr Cria nicht trocken leckt, es muss in der Sonne trocknen. Deshalb ist der Sommer ideal um junge Alpakas zur Welt zu bringen. Eine Stute ist mit ca. 16 Monaten erwachsen und kann dann zum ersten Mal gedeckt werden. Wir decken unsere Stuten allerdings erst, wenn sie 20 bis 24 Monate alt sind. Die Hengste sind mit ca. 36 Monaten zeugungsfähig, es dauert also eine ganze Weile bis man mit den ersten eigenen Hengsten die Zucht weiterführen kann.

Die Crias müssen ca. 3 bis 4 Wochen nach der Geburt geschoren werden, um ein sauberes Baby-Vlies zu bekommen. Für unsere Stuten suchen wir immer den passenden Hengst aus. Hier achten wir besonders auf den Körperbau des Tieres und natürlich auf die Qualität der Wolle, also Faser, Dichtheit, Feinheit und Grannenhaare (das sind einzelne Haare, die über die normale Fellstruktur hinausgehen). Wenn wir nicht den passenden Hengst für unsere Stute auf unserem Hof haben, holen wir uns sogenannte „Fremdhengste“, die teilweise aus Kanada, Australien, Neuseeland und Südamerika importiert wurden, um das beste Zuchtziel zu erreichen und eine gute und vor allem gesunde Herde zubekommen.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Fohlen auf dem Alpakahof Zollernalb – in den Sommermonaten

 

Wie viele Fohlen habt ihr ungefähr pro Jahr? Gibt es bei Euch auch Handaufzucht oder bleiben die Kleinen bei den Mamas?

Das ist unterschiedlich, dieses Jahr bekamen wir 9 Alpaka-Babies. Bis jetzt mussten wir zum Glück nur ein Fohlen mit der Flasche aufziehen. Die Kleinen bleiben 6 bis 8 Monate bei der Mutter, dann werden sie abgeseht, so nennt man die Trennung von Mutter und Fohlen.

 

So viele Tiere könnt ihr ja gar nicht alle behalten, oder? Verkauft Ihr sie nur an andere Züchter oder auch an Privatmenschen?

Es ist immer schwer sich von einem Alpaka zu trennen. Aber es gehört bei einem Zuchtbetrieb dazu. Unsere Tiere verkaufen wir hauptsächlich an Züchter, aber auch an private Personen zur Hobby-Tierhaltung. Dabei achten wir sehr darauf, dass sie in gute Hände kommen und helfen auch weiter, wenn Fragen oder Probleme auftauchen.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Die bunte Herde auf dem Alpakahof Zollernalb

 

Vielfältige Alpakaprodukte

 

Welche Produkte produziert ihr denn mit den Alpakas? Wolle kennt man ja sicher, aber das ist nicht das einzige, richtig? Produziert ihr auch hier im Betrieb oder habt ihr da Partner?

Alpakawolle ist eine sehr feine Wolle und besitzt so gut wie kein Wollfett. Deshalb ist sie für Allergiker bestens geeignet. Aus unserer Wolle lassen wir Bettdecken, Strickwolle, Filzsohlen und Seife herstellen. Dafür haben wir einen Firmenpartner, der für uns in Deutschland produziert. Wir verkaufen auch Rohwolle an verarbeitende Betriebe und beziehen dadurch Socken, Mützen und Schals.

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Alpakaprodukte – vielseitig, nachhaltig und wertvoll. Besonders für Allergiker eine tolle Alternative!

 

Ihr seid mehrmals im Jahr auch auf Wettbewerben und Shows – wie war denn die Ausbeute dieses Jahr? Geht es dort um Rasse oder Haltung? Was verspricht man sich denn von guten Ergebnissen?

Wir waren sehr zufrieden dieses Jahr. Wir haben zweimal den Color-Champion sowie einmal den Reserve-Champion gemacht und mehrere erste, zweite und dritte Plätze belegt. Es gibt zwei Arten von Alpakas, einmal die Suri und die Huacaya. Wir besitzen Huacayas. Bei den Shows werden die zwei Rassen unterschiedlich bewertet. Es wird auf den Körperbau geachtet und auf das Vlies. Gute Show-Erfolge steigern natürlich den Wert eines Tieres und sind für uns als Züchter der Beweis, dass wir mit unserer Alpakazucht auf dem richtigen Weg sind.

 

Aktivitäten auf dem Alpakahof Zollernalb

Ich vermute, es ist nicht einfach so eine Alpakazucht finanziell rentabel zu führen, oder? Deshalb bietet ihr auch einiges zusätzlich an.

Ja, das macht meine Mutter Erika mit der Unterstützung meiner Schwester Carina. Wir bieten Spaziergänge, Wanderungen/Kräuterwanderungen mit Alpakas, Hofführungen, Kindergeburtstage oder auch Betriebsausflüge an. In Planung ist noch zusätzlich ein Ferienprogramm für Kinder anzubieten. Je nach Jahreszeit gibt es auch verschiedene Events, zum Beispiel Kürbis schnitzen verbunden mit Alpaka-Spaziergängen oder Winterwanderungen mit den Tieren. Auf Weihnachtsmärkten sind wir teilweise auch vertreten.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Events für Groß und Klein – Tierfreunde und Naturfans kommen hier voll auf ihre Kosten!

 

Ihr macht das also nicht nur um Geld zu verdienen, sondern auch aus Leidenschaft und um uns diese tollen Tiere näher zu bringen! Vielen Dank hierfür und vor allem großen Respekt. Was findest Du persönlich an den Alpakas denn so toll? Außer, dass sie so unfassbar süß sind?

Alpakas sind faszinierende Tiere, sie sind vor allem neugierig und sanftmütig. Sie strahlen eine Ruhe aus, die sich auf den Menschen überträgt. Alpakas lassen sich nicht hetzen und lernen sehr schnell. Oft werden sie auch in der tiergestützten Therapie eingesetzt.

 

Die Liebe zum Tier

Es ist mehr als bewundernswert wie aufopferungsvoll und liebevoll Ihr Euch um Eure Schützlinge kümmert. Wieviel Zeit investierst Du denn täglich? Freizeit und Urlaub kommen sicher oft zu kurz, oder?

Für unsere Alpakas investieren wir ca. 4 Stunden täglich, je nach Saison. Bei der Schur ist natürlich mehr los. Durch den Betrieb der Biogasanlage ist eigentlich immer jemand auf dem Hof, dadurch sind Wochenende und Urlaub meistens abgedeckt und jeder hat seine Freizeit. Fällt mal jemand aus, springt gerne jemand ein. Das gleicht sich alles wieder aus.

 

Alpaka. Alpakahof Zollernalb, Alpaka Zucht, Alpakas, Alpaka Wolle, Cria, Alpaka Baby, Fohlen, Alpaka Fohlen

Die Stutenherde mit ihren Fohlen

 

 

Persönliches Highlight am Tag unseres Besuches auf dem Alpakahof Zollernalb war Fohlen „Oskar“.
Als wir dort ankamen war Oskar nämlich erst knapp 2 Stunden alt!
So etwas sieht man ja nicht alle Tage. Hals über Kopf haben wir uns in Klein-Oskar verliebt 🙂

Schau Dir hier die Oskar-Galerie an!

 

Vielen, vielen Dank für diesen Einblick in Euren Betrieb und die schöne Zeit mit Euren zuckersüßen Alpakas Fabi. Wir werden Euch sicher noch ein paar Mal besuchen.

Wenn Du Dich für diese tollen Tiere interessierst und den Alpakahof Zollernalb besuchen oder unterstützen möchtest, besuche sie auf Facebook und Instagram und werde auch Fan dieser wunderbaren Tiere.

 

 

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

*Pflichtfeld