0 Kommentar(e)
FREIZEIT | Ernährung

Mehr Wasser trinken – ein gesunder Flüssigkeitshaushalt

5 einfache Wege wie Du mehr Wasser trinken kannst

Kennst Du das auch – trockene Lippen, eine ausgedörrte Kehle, die Zunge klebt am Gaumen – kurz gesagt, brennender Durst? Soweit sollte es eigentlich gar nicht kommen, denn Durst ist bereits ein starkes Warnzeichen dafür, dass mit Deinem Flüssigkeitshaushalt etwas so gar nicht in Ordnung ist. Unser Muskelgewebe besteht zu 75% aus Wasser, Körperflüssigkeiten zu 95% und sogar in den Knochen werden bis zu 25% Wasser eingelagert. Es hält Bindegewebe und Knorpel flexibel und befördert Nährstoffe von A nach B. Ohne Wasser läuft in unserem Körper rein gar nichts. Da ist es einleuchtend, dass der Mensch ohne Wasser nur knapp 3 Tage überleben kann. Bereits ein Flüssigkeitsverlust von rund 2% kann Deine Leistungsfähigkeit drastisch verringern.
Und doch kriegen wir es oft nicht hin, uns um einen gesunden Wasserhaushalt zu bemühen; das schaffen wir nur wenn wir mehr Wasser trinken. Der Bedarf eines Einzelnen ist natürlich sehr verschieden, aber als Faustregel kannst Du Dir merken: ca. 30 – 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht solltest Du täglich zu Dir nehmen. Wenn Du Dich viel bewegst oder Sport treibst und somit mehr Flüssigkeit verlierst, solltest Du die Menge nach oben hin anpassen!

 

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

Mehr Wasser trinken ganz einfach – Mit ein paar einfachen und vor allem effektiven Tricks kannst Du Dich selbst überlisten um Deinen Flüssigkeitshaushalt auf einem gesunden Level zu halten.

 

Mehr Wasser trinken – mit diesen 5 Tipps klappt´s!

 

  1. Beginne den Tag schon mit einem Glas Wasser!

    Nachts hat der Körper schon eine lange Flüssigkeitspause und so kannst Du gleich morgens die Speicher wieder auffüllen und den Stoffwechsel ankurbeln. Gewöhne Dir einfach an neben die Kaffeetasse auch ein Wasserglas zu stellen und einfach beides auszutrinken bevor Du das Haus verlässt. Kaffee allein ist nicht dazu geeignet den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren, auch wenn ich mir das auch oft wünsche 😉

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

 

  1. Immer zur Stelle!

    Bunkere an jedem Ort, an dem Du Dich länger aufhältst eine Flasche Wasser. Neben dem Bett, auf dem Couchtisch, am Schreibtisch im Büro oder auch im Auto. Sonst heißt es leicht „aus den Augen, aus dem Sinn“. Das ist ein Hauptgrund dafür, dass wir zu wenig trinken – wir vergessen es einfach. Die 1,5 Liter Flasche ist Dir zu schwer zum überallhin mitschleppen? Es gibt kleinere, leichtere und vor allem echt stylische Trinkflaschen, die super in eine Tasche passen und vor allem wiederverwendbar sind. Die sieht man dann auch noch gerne auf dem Tisch!

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr, Wasserflaschen

 

  1. Vor dem Essen – nachdem Essen – und dazwischen auch!

    Das gilt nicht nur für Martini, sondern hauptsächlich für Wasser! Wenn Du Dir angewöhnst zu jeder Mahlzeit 1-2 Gläser Wasser zu trinken hast Du deinen Flüssigkeitshaushalt schon ganz prima im Griff! Dazu hat das Glas Wasser vor dem Essen noch einen entscheidenden Vorteil: der Magen ist schon leicht angefüllt und Du kannst nicht mehr so viel essen. Zudem kurbelt Flüssigkeit die Verdauung an und die Mahlzeiten werden leichter und besser verarbeitet.

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

 

  1. Abhaken!

    Wir führen doch so gerne To-Do-Listen. Warum nicht auch eine To-Drink-Liste? Das bringt Genugtuung und ein gutes Gefühl. Kritzel Dir morgens auf ein Blatt Papier 8 Gläser; jedes Mal wenn Du eins ausgetrunken hast, hakst Du es ab, oder malst es aus. Jedes Glas steht für 250 ml Wasser, bei 8 Gläsern hast Du somit 2 Liter geschafft! Damit ist das meiste für den Tag schon erledigt!

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

 

  1. Erinnerung!

    Jeder schleppt mittlerweile sein Smartphone, Tablet, Fitness-Tracker oder Smartwatch mit sich herum. Setze Dir Erinnerungen und Notizen, wenn es nicht anders geht, oder nutze eine der zahlreichen Apps, die es zur Zeit schon auf dem Markt gibt um Dich regelmäßig daran zu erinnern zu trinken. Mehr Wasser trinken kann so einfach sein!

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

 

Übrigens: Es spielt keine Rolle, ob Du stilles Wasser oder Sprudel bevorzugst. Ein Argument für Kohlensäure ist, dass das Wasser etwas länger frisch schmeckt, eins dagegen ist, dass einige vielleicht Magenprobleme bekommen. Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden. Wichtig ist ausschließlich die Wasserzufuhr!
Wenn Du Süß-Getränke wie Cola oder Limos trinkst, versuche sie nach und nach durch Wasser zu ersetzen. Natürlich enthalten diese auch Flüssigkeit, aber dazu noch sehr viel Zucker, Aroma und Zusatzstoffe, die Dein Körper einfach nicht braucht, die teilweise auch richtig schädlich sind. Zu Anfang kannst Du ja erst mal jedes zweite Glas Cola ersetzen, wenn es Dir schwer fällt darauf zu verzichten.

 

PIMP YOUR WATER

Zugegeben, auf Dauer ist immer nur Wasser für die meisten von uns echt langweilig und im wahrsten Sinne des Wortes geschmacklos. Dem kannst Du aber auf viele verschiedene Arten Abhilfe schaffen. Denn mehr Wasser trinken ist ganz einfach, wenn es schmeckt! Ungesüßter Tee ist z.B. die einfachste Variante, wobei die Betonung wirklich auf ungesüßt liegt. Auch aromatisierte Tees sind nicht die erste Wahl. Für ein bisschen „Blubber“ kannst Du den Tee auch mit Mineralwasser mischen. Um stillem Wasser oder auch Sprudel ein bisschen Leben einzuhauchen, kannst Du ein paar Zitrusfrüchte aufschneiden und hineinwerfen. Zitronen, Orangen oder Limetten geben Dir einen richtigen Frischekick und versorgen Dich zusätzlich noch mit Vitaminen und Mineralstoffen. Erfrischend im Sommer sind beispielsweise auch ein paar Blätter frische Minze oder 2-3 Stängel Zitronengras. Ein bisschen Saft oder Sirup kann auch schon für den ersehnten Geschmack sorgen, achte aber darauf, dass es ein reiner Saft ist, ohne künstliche Aroma oder Süßstoffe.
Im Prinzip kannst du Dein Wasser mit allem „pimpen“ was Dir gerade so einfällt und worauf Du Lust hast, Hauptsache es ist lecker und hilft Dir dadurch mehr Wasser zu trinken!

 

Wasser, H2O, mehr Wasser trinken, Fluessigkeitshaushalt, Wasserhaushalt, Wasseraufnahmen, Wasser trinken, Wasserzufuhr

 

Nicht nur Dein Flüssigkeitshaushalt sollte auf einem guten Level sein. Um Dich besser und fitter zu fühlen haben wir ein paar kleine Tipps für die Fitness im Alltag für Dich!

 

 

 

 

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

*Pflichtfeld