0 Kommentar(e)
Allgemein | Tipps | Wohlbefinden

Sexy Unterwäsche ist bequeme Unterwäsche

Tanga, String, Thong und wie sie alle heißen … Schluss mit dem Zwicken und zurechtfummeln, denn bequem ist das neue sexy! Das TRIGEMA Magazin spricht Klartext über gemütliche, sexy Unterwäsche.

Sexy zu sein ist etwas Tolles, geben wir es doch zu! Doch in Verbindung mit dem Wort „sexy“, ziehen dunkle Wolken am Himmel auf. Warum? Ganz einfach: Die Medien suggerieren Frauen und Männern ein bestimmtes Bild. Filme und Fotos zeigen Frauen mit möglichst viel Haut in lasziven Posen. Das Licht wird gedämpft, das Model wird stark geschminkt und setzt einen verführerischen Blick auf.

Was Kunden damit verbinden? „Ich bin sexy, wenn ich diesen Hauch von Nichts trage.“ FALSCH, denn hier wird kein Produkt, sondern ein inszeniertes Gefühl verkauft. An dieser Stelle muss das TRIGEMA Magazin sich einmischen und etwas klarstellen.

Frau in sexy Unterwäsche, fühlt sich wohl in bequemer Unterwäsche. Bequem ist sexy.

Sexyness kommt nicht mit einem Produkt

Sexy zu sein bedeutet nicht möglichst wenig Stoff zu tragen, oder tiefe Einblicke zu gewähren. Sexyness ist eine Wirkung, die eine Person durch eine entsprechende Verhaltensweise auf eine andere Person hat. Dazu gehört unter anderem die Attraktivität. An dieser Stelle mögen vielleicht viele Meinungen auseinander gehen, aber Selbstbewusstsein ist das wahre sexy! Und bequeme Unterwäsche bedeutet sexy Unterwäsche.

Selbstbewusstsein lässt wahre Wunder bewirken! Also Kopf hoch, Brust raus, Schultern senken und mit offenen Augen durchs Leben gehen. Das mag vielleicht seltsam klingen, aber dazu ist bequeme Unterwäsche das A und O! Praktische Unterwäsche ist fast täglich im Einsatz und das ist auch gut so. Grund ist die optimale Passform, die die Unterwäsche generell vergessen lässt.

Auch Männer können sexy in Unterwäsche sein.

Am besten stellst Du Dir hierzu selbst folgende Fragen:

  • Fühle ich mich wohl in meiner Unterwäsche?
  • Rücke ich ständig etwas zurecht?
  • Kratzt, zwickt oder scheuert etwas?

Grund für dieses neue Selbstbewusstsein ist die Akzeptanz. Endlich haben wir gelernt uns so zu lieben wie wir sind und zufrieden mit unserem Körper zu sein. Das bewirkt eine ganze Menge.

Gewappnet für jede Situation

Dame mit Unterwäsche fühlt sich sexy.

Wenn die Unterwäsche richtig sitzt und Du Dich darin wohlfühlst bist Du bereit für alles! Dazu verhilft ein sportlicher Sitz. Panties, Jazzpants, und die Hipster-Unterhosen sind hierfür besonders geeignet. Sie rutschen kaum und liegen flach auf der Haut auf. Sexy Unterwäsche eben! Stoffe wie Baumwolle, Polyester oder Synthetik verrutschen kaum. Spitze kann sich unter bestimmten Stoffen schnell abzeichnen und bei schlechter Verarbeitung für Juckreiz sorgen. Was optisch als sexy Unterwäsche gilt, ist nicht immer gemütlich.

Falsche Unterwäsche

Bei Unterwäsche gibt es viel zu beachten. Deshalb gibt das TRIGEMA Magazin dir den Rat: Nicht zu eng, bei starkem Schwitzen mindestens zweimal am Tag wechseln, auf die richtigen Materialien sowie hochwertige Produkte setzten. Denn hochwertig kaufen ist besser als doppelt kaufen zu müssen.

 

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

*Pflichtfeld