Ausbildung bei TRIGEMA

Der Nachwuchs hat bei TRIGEMA traditionell einen besonders hohen Stellenwert. Wir bilden konstant bis zu 40 Auszubildende für den kaufmännischen (Industriekaufmann/-frau, Duales Studium BWL-Industrie) und gewerblichen Bereich (als Modenäher/-in, Produktionsmechaniker/-in, Produktveredler/-in, Elektroniker/-in, Metallbauer/-in) im dualen System aus.

Es ist uns sehr wichtig, jungen Menschen eine solide Berufsausbildung zu ermöglichen. Engagierten Schulabgängern bieten wir einen attraktiven Einstieg in die Berufswelt. Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Berufsausbildung in einem modernen Textilunternehmen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bieten wir unseren Mitarbeitern vielseitige Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten. Viele unserer ehemaligen Auszubildenden bleiben uns treu und besetzen die unterschiedlichsten Positionen im Unternehmen. 80% der leitenden Angestellten bei Trigema sind ehemalige Auszubildende, welche nachgezogen und somit früh in die Verantwortung genommen wurden. Sie haben die Schule hinter sich und wollen aktiv Ihre beruflichen Ziele und Wünsche verwirklichen? Dann sind Sie bei uns richtig. Sie erwartet eine abwechslungsreiche Zukunft in einem wirtschaftlich sicheren Mittelstandsunternehmen. Nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand.

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K.
Josef-Mayer-Straße 31-35
D-72393 Burladingen

Telefon: +49 (0) 7475/88 - 176
E-Mail: personal@trigema.de
Duales Studium - BWL Industrie

Duales Studium: BWL – Industrie (B. A.)

Das Studium an der Dualen Hochschule Ravensburg (DHBW) sowie der Einsatz im Unternehmen während der Praxisphasen vermitteln grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und wichtige Schlüsselqualifikationen.

.

Mehr lesen

Industriekaufmann/frau

Industriekaufleute üben in Abteilungen wie Einkauf, Vertrieb, Marketing, E-Commerce, Buchhaltung, Personalwesen, Arbeitsvorbereitung oder Versand qualifizierte kaufmännische Tätigkeiten aus. Sie arbeiten dabei überwiegend selbstständig und verantwortungsvoll, sind jedoch auch fester Bestandteil eines gut eingespielten Teams.

.

Mehr lesen

Industriekaufmann
Modenäherin

Textil und Modenäher/-in

Textil und Modenäher/-innen führen Vor- und Fertigungsarbeiten durch. Dazu verwenden sie Näh- und Spezialmaschinen. Die Stoffe werden teilweise selbständig zugeschnitten, gebügelt oder fixiert und schließlich zu einem fertigen Kleidungsstück zusammengenäht. Für diese Arbeiten sind Kenntnisse über Materialien, Maschinen, Schnittkonstruktionen, Arbeitsabläufe und Qualitätssicherung notwendig.

.

Mehr lesen

Produktionsmechaniker/-in

Produktionsmechaniker/-innen Textil stellen die voll- oder teilautomatisierten Strickmaschinen und Anlagen in der Textilindustrie ein. Sie nehmen sie in Betrieb, überwachen, warten, pflegen und reparieren sie. Zusätzlich organisieren sie den Materialfluss der produzierten Rohware.

.

Mehr lesen

Produktionsmechaniker
Produktveredler

Produktveredler/-in Textil

Produktveredler/-innen arbeiten innerhalb der Textilveredlung in den Bereichen der Appretur, Beschichtung, Druckerei und Färberei. Sie richten verschiedene, meist computergesteuerte Maschinen und Anlagen ein, stellen Prozessparameter ein und kontrollieren die Veredelungsprozesse. Um einen reibungslosen Produktionsablauf zu gewährleisten, warten sie die Maschinen und Anlagen und beheben kleine Störungen.

.

Mehr lesen

Elektroniker/-in

Elektroniker/-innen für Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren elektrotechnische Anlagen der Energieversorgung und von Gebäuden. Sie montieren diese, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie. Dazu gehört zum Beispiel die Konzeption von Systemen der Energieversorgung und Gebäudetechnik, das Installieren von Beleuchtungsanlagen, Antrieben, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetze sowie das Anschließen von Telekommunikationsanlagen. Bei Wartungsarbeiten prüfen sie die elektrischen Sicherheitseinrichtungen, ermitteln Störungsursachen und beseitigen Fehler.

.

Mehr lesen

Elektroniker
Metallbauer

Industriemechaniker/-in

Als Industriemechaniker/-in in Fachrichtung Konstruktionstechnik be- und verarbeiten Sie Leichtmetalle und Stahl von Hand oder maschinell. Sie reißen, schneiden und formen Metallplatten, -rohre und –profile und nieten, schweißen oder schrauben Bauteile. Metallbauer/-innen in Konstruktionstechnik fertigen stabile Metallkonstruktionen nach technischen Zeichnungen und bauen und montieren Überdachungen, Fassadenelemente, Tore, Fensterrahmen oder Schutzgitter. Zudem installieren sie mechanische, hydraulische und elektrische Antriebe und warten und reparieren die produzierten Konstruktionen.

.

Mehr lesen